Nachfrage auf Rekordniveau

Niedrigste Januar-Arbeitslosenzahl in Hessen seit 23 Jahren

Wiesbaden - Trotz eines saisonüblichen Anstiegs der Arbeitslosenzahl zeigt sich der hessische Arbeitsmarkt robust.

Im Januar kletterte die Zahl der Arbeitslosen zwar vom Dezember um knapp 14.300 auf 182.460 Frauen und Männer, wie die hessische Regionaldirektion der Arbeitsagentur heute berichtete. Das waren aber immer noch 7259 Arbeitslose weniger als im Januar 2015 und der niedrigste Stand seit 23 Jahren. Die hessische Arbeitslosenquote lag im Januar bei 5,6 Prozent nach 5,9 Prozent vor einem Jahr. Die Nachfrage nach Arbeitskräften befindet sich laut Agentur auf einem Rekordniveau. Im Jahresvergleich haben auch Langzeitarbeitslose und ältere Arbeitnehmer profitiert. Ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Januar ist üblich, weil Handel, Logistik und Außenberufe in dem Wintermonat regelmäßig weniger Menschen beschäftigen.

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion