20 Schulen bieten noch G8 an

Wiesbaden - Im kommenden Schuljahr wird es in ganz Hessen noch 20 Schulen geben, die ein Abitur nach acht Jahren (G8) anbieten. Dabei handele es sich um 17 reine Gymnasien und drei Kooperative Gesamtschulen, sagte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in Wiesbaden.

Im laufenden Schuljahr 2014/15 gibt es nach Angaben eines Ministeriumssprechers 170 Schulen mit G9- und 33 mit G8-Angebot im Land. Bei 18 Schulen laufe der Schulversuch mit einem Parallelangebot. Schwarz-Grün hatte im vergangenen Jahr ein Gesetz beschlossen, nach dem auch laufende fünfte, sechste und siebte Gymnasialklassen von G8 zum Abitur nach neun Jahren zurückkehren können. Das muss die Schulkonferenz beschließen. Allerdings müssen die Eltern in einer anonymen Wahl einstimmig die Rückkehr befürworten. Die Einstimmigkeit soll G8-Schülern einen Vertrauensschutz bieten.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare