Wegen doppelter Abiturjahrgänge

Hessen hat so viele Abiturienten wie nie zuvor

+

Wiesbaden - In Hessen hat es unter den Schulabgängern so viele Abiturienten wie nie zuvor gegeben. Grund dafür: Die doppelten Abiturjahrgänge.

Wegen der doppelten Abiturjahrgänge hat es unter den Schulabgängern in Hessen so viele Abiturienten wie nie zuvor gegeben. Die Zahl der Abgänger mit allgemeiner Hochschulreife stieg 2013 auf rund 28.000, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren rund 6600 oder 31 Prozent mehr als 2012. Damit stellten die Abiturienten erstmals die größte Gruppe unter den Schulabgängern. Deren Gesamtzahl kletterte auf 67.200, rund 6700 mehr als im Vorjahr.

Hinter den Abiturienten folgten die Realschüler, die im vergangenen Jahr die Statistik anführten. Rund 25 400 Jugendliche gingen mit dem mittleren Abschluss von der Schule ab, knapp 1200 mehr als 2012. Bei den Hauptschulabgängern gab es einen Rückgang um 700 auf 10.800. Ohne Abschluss verließen 1470 Jugendliche die Schule, rund 170 weniger als im Vorjahr. Beim doppelten Abiturjahrgang verlassen Schüler nach dem achten und dem neunten Jahr das Gymnasium.

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare