"Gut aufgestellt"

Hessen Vorreiter bei Behördennummer 115

Frankfurt/Main - Antwort zu Verwaltung aller Art. Das soll die bundeseinheitliche Nummer bieten. Wer in Hessen 115 wählt, hat gute Chancen auf Auskunft.

Hessen ist das erste Flächenbundesland, in dem die bundeseinheitliche Behördennummer 115 überall erreichbar ist. Das teilte das Bundesinnenministerium am Montag in Berlin auf Anfrage mit. "Das Bundesland Hessen ist Vorreiter im 115-Verbund und sehr gut aufgestellt."

Die bundeseinheitliche Nummer 115 sei von Hessen und dem BMI entwickelt worden und soll Auskunft über Fragen zur Verwaltung geben. Die flächendeckende Erreichbarkeit wurde in Hessen von 2012 bis 2014 getestet und in diesem Jahr in den Regelbetrieb übernommen. 75 Kommunen machen den Angaben zufolge in dem Verbund direkt mit. Aber auch in den anderen Städten - wie etwa der Landeshauptstadt Wiesbaden - bekommen die Bürger eine Antwort, wenn sie die 115 wählen. Allerdings sind die Informationen dann noch nicht so detailliert.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Die wichtigsten Notruf-Nummern

(dpa/san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare