Ehrungen für beste Praktikumsberichte

Schüler aus Region ausgezeichnet

+

Frankfurt - 20 Sieger des Wettbewerbs „Hessens Bester Praktikumsbericht“ der Landesarbeitsgemeinschaft Schulewirtschaft sind von Kultusministerin Nicola Beer und Thomas Brunn, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des Arbeitgeberverbands Hessenmetall, ausgezeichnet worden.

Unter ihnen sind auch Jugendliche aus der Region. Bewertet wurden Formalien, der Inhalt, die Gestaltung und der Gesamteindruck. Die Initiative will Schulen und Wirtschaft zusammenbringen. Mehr als 10.000 Schüler von jährlich 90.000 Absolventen eines Praktikums hatten sich 2013 an dem Wettbewerb beteiligt, wie Hessenmetall weiter berichtete. Die besten Berichte konnten die Schulen bei den regionalen Schulewirtschaft-Arbeitskreisen einreichen. Qualifiziert für das Landesfinale hatten sich die Gewinner schon in Ausscheidungen in Nord-, Mittel- und Osthessen sowie im Rhein-Main-Gebiet. Sechs Sieger standen ganz oben auf dem Treppchen: Steven Scharmann von der Förderschule Reinickendorfschule in Lauterbach bei der Schreinerei Joh. Heinrich Flach, Tim Frank von der Nikolaus-August-Otto-Hauptschule in Bad Schwalbach bei der Huhle Stahl- und Metallbau GmbH, Svenja Winkler von der Kellerskopf-Realschule in Wiesbaden-Naurod bei der Moguntia Kaffeerösterei GmbH, Louise Düver von der Integrierten Georg-Büchner-Gesamtschule in Erlensee bei Juwelier Stickelmayer in Hanau, Tina Wurtinger vom Gymnasium Richarda-Huch-Schule in Dreieich beim Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz und Dominik Worm vom St. Ursula-Gymnasium in Geisenheim beim Elektrotechnikunternehmen Jean Müller GmbH in Eltville.

Aus der Region haben weitere Schüler vordere Platzierungen erreicht. Lucas de Pauli von der Georg-Büchner-Schule in Dreieich machte das Praktikum bei der Lufthansa Technik AG und kam bei den Förderschulen auf Platz 1, Ka-wai Chan von der Bachschule in Offenbach schaute bei Heberer, Wiener Feinbäcker, herein und erreichte bei den Hauptschulen Platz 3 ebenso wie Johanna Wehkamp von der Hohe Landesschule in Hanau, die bei den Potsdamer Neueste Nachrichten hinter die Kulissen schaute. Sie wurde im Bereich Gymnasien Sekundarstufe II ausgezeichnet. In der Sekundarstufe I kam Clara Sachse von der Richarda-Huch-Schule in Dreieich nach einem Praktikum bei der Leo Burnett GmbH auf Platz 2 und Jana Dejdar von der Hohe Landesschule Hanau, die bei Clariant hospitierte, auf Platz 3. Bei den integrierten Gesamtschulen erreichte Chiara Tommek von der Heinrich-Böll-Schule in Rodgau Platz 2. Sie machte ein Praktikum bei der Hilt Griesbaum Werbeagentur.

(ku)

Quelle: op-online.de

Kommentare