Plus von 22.700 Einwohnern

Hessens Bevölkerung wächst rasant

+

Wiesbaden - Die Zahl der Hessen steigt und steigt. Nur drei Bundesländer hatten im vergangenen Jahr einen höheren Zuwachs zu verzeichnen. Der Tatsache, dass die Bevölkerung immer älter wird, wirkt die Zuwanderung entgegen.

Hessen gehört zu den Bundesländern, die von der Zuwanderung im vergangenen Jahr am stärksten profitiert haben. Obwohl jedes Jahr deutlich mehr Menschen sterben, als geboren werden, waren Ende 2012 rund 6,02 Millionen Menschen in Hessen gemeldet. Das waren 0,4 Prozent oder rund 22.700 mehr als Ende 2011, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt.

Noch stärker stieg die Bevölkerung nur in Bayern (plus 76.000), Baden-Württemberg (57.000) und Berlin (49.000). Insgesamt wurden in Deutschland 80,5 Millionen Einwohner gezählt, rund 196.000 mehr als im Jahr zuvor.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare