Buntes Programm und Party

Hessentag trotzt der Hitze

+
Ministerpräsident Volker Bouffier beim Hessentag in Bensheim.

Bensheim - Ein buntes Programm, ein Konzert von BAP mit Wolfgang Niedecken und hohe Temperaturen: Zum Auftakt des Hessentags kommen trotz der Hitze zahlreiche Besucher nach Bensheim.

Trotz der Hitze sind die Organisatoren des Hessentags "absolut zufrieden" mit dem bisherigen Verlauf. Die Besucherzahlen am Pfingstwochenende lägen täglich in einem "ordentlichen sechsstelligen Bereich", wie Hessentags-Sprecher Matthias Schaider sagte. Die Gäste der Stadt Bensheim seien auf die Hitze eingestellt. Die Rettungsdienste hätten weniger Menschen mit Kreislaufproblemen helfen müssen als erwartet. Meist habe "ein bisschen Wasser und Beine hoch" ausgereicht. Das Rettungskonzept mit vielen kleinen Unfallhilfestellen habe sich bewährt. Auf dem Hessentag sind 1800 Helfer von drei Organisationen im Einsatz. Am Samstag hatten sie nur 53 Einsätze, wie Nina Geske vom Malteser Hilfsdienst berichtete.

Zahlenmäßig war der Pfingstsamstag der bislang besucherstärkste Tag. Allein zu der "Just White"-Party des Radiosenders FFH am Abend waren 35.000 Menschen gekommen. Am Sonntagabend standen Konzerte von Santiano und BAP auf dem Programm. Tagsüber war es am Sonntag allerdings deutlich voller als am Samstag. Zu den Attraktionen gehörte ein Fußballroboter der Universität Kassel, der die Besucher beim Torwandschießen herausforderte.

Hessentag in Bensheim: Bilder

Hessentag in Bensheim

In der prallen Mittagsonne wurden am Sonntag 460 Polizeikommissar-Anwärter vereidigt. An der einstündigen Zeremonie nahm der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) teil. "Polizeibeamtin oder Polizeibeamter zu werden, bedeutet mehr als einen Beruf zu wählen, es ist eine Berufung", sagte er in seiner Ansprache. Innenminister Peter Beuth (CDU) vereidigte die Polizisten. Am Nachmittag zog der "Tag der Polizei" viele Interessierte an. Dabei zeigten Beamte von SEK und GSG 9 ihr Können. Die Reiterstaffel und Diensthundeführer stellten die Arbeit mit ihren Vierbeinern vor, die Kradstaffel zeigte artistische Kunststücke.

Laut Polizei kam es am Samstagabend zu einer Massenschlägerei: Ein 29-Jähriger und ein 24 Jahre alter Mann gerieten aneinander, auch die Freunde der beiden Schläger mischten mit. Die Polizei beendete die Schlägerei, einige Beteiligte mussten ambulant versorgt werden.

(dpa/nb)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare