Hilfe für ausländische Fachkräfte

Frankfurt - Das Welcomecenter Hessen wird im neuen Jahr fortgeführt. Stefan Grüttner, Landesminister für Soziales und Integration, erklärte dazu, dass „kompetente Fachkräfte“ aus dem Ausland herzlich willkommen seien.

Grüttner betonte, „dass wir diese auch dringend für uns gewinnen müssen“, um dem Fachkräftebedarf der Zukunft zu begegnen. Deshalb investiere Hessen 127.000 Euro in das Center. „Neu in Hessen ankommende internationale Fachkräfte und an der Beschäftigung internationaler Fachkräfte interessierte Arbeitgeber sollen auch 2015 in dem Welcomecenter eine zentrale Anlauf-, Beratungs- und Servicestelle für Hessen vorfinden. “

Karl-Heinz Huth, Leiter der Arbeitsagentur Frankfurt, wo die Einrichtung seit 2013 angesiedelt ist, erklärte, ratsuchende Menschen aus dem Ausland hätten die Möglichkeit, sich beraten zu lassen. „Hierbei geht es nicht nur um die Suche nach Arbeit, denn auch alltägliche Dinge wie Kontoeröffnung, Wohnungssuche oder wo man am besten Deutsch lernen kann, werden erklärt. “

Das Welcomecenter sei „Ausdruck einer gelebten Willkommenskultur, die dazu beiträgt, dass sich ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Rhein-Main-Region wohlfühlen und Wirtschaft und Gesellschaft bereichern“. 

(ku)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare