Rat und Hilfe für Einbruchsopfer

Offenbach - (sjm) Polizei, Versicherungswirtschaft und Organisationen bieten Rat und Hilfe zum Thema „Einbruch“ an. Hier eine Auswahl:

Persönliche Beratung, Anschauungsmaterial, Broschüren und eine Liste mit fachkundigen Handwerkern gibt es für interessierte Bürger in der Region kostenlos beim Polizeipräsidium Südosthessen, Polizeiliche Beratungsstelle „Polizeiladen“, Am Stadthof 16/17, 63065 Offenbach, Telefon 069/8098-1230, Hotline: 0800-31 10 110, Fax: 069/80087903, e-mail: mail@ppsoh- polizeiladen.de

Ein umfassendes Angebot an Informationen finden sich im Internet zudem unter bei der Polizeiberatung.

Die Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ ist ein Zusammenschluss von Verbänden der Sicherheitswirtschaft und der Polizei. Die Internetseite gibt Tipps für mehr Sicherheit zuhause. Schwachstellen der eigenen vier Wände erkennt man z.B. per Mausklick am interaktiven Haus.

Rat zur Sicherung von Haus und Wohnung bietet auch die VdS Schadenverhütung GmbH, ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Amsterdamer Straße 172–174, 50735 Köln, Telefon: 0221-7766-0. Das ausführliche Internet-Angebot finden Sie hier.

Eine Anlaufstelle für Verbrechens-Opfer ist die Hilfsorganisation Weisser Ring, zentrales Infotelefon: 01803-34  34 34.

Quelle: op-online.de

Kommentare