Hilferufe werden gehört

Feuerwehr rettet Mann nach Sprung in den Rhein

Mainz - Die Mainzer Feuerwehr hat in der Nacht zum Mittwoch mit Rettungsbooten nach einem Mann gesucht, der zuvor in den Rhein gesprungen war.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten Autofahrer den Mann von der Theodor-Heuss-Brücke springen sehen und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr rückte zusammen mit der Wasserschutzpolizei sowie Polizeikräften aus Mainz und Wiesbaden aus.

Der Mann konnte rasch gefunden werden, da er sich durch Hilferufe bemerkbar machte. Nach der Rettung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Warum er in den Rhein gesprungen war, blieb zunächst unklar.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare