Zwischen Bad Homburg und Egelsbach

Taxi überschlägt sich nach Fahrspurwechsel auf A661

Bad Homburg/Frankfurt - Vermutlich ist Unachtsamkeit beim Fahrspurwechsel die Ursache für den Unfall auf der A 661, bei dem am Sonntagabend zwei Autos kollidierten und die beiden Fahrer verletzt wurden.

Nach Angaben der Polizei Frankfurt fuhr der mutmaßliche Unfallverursacher mit seinem zum Unfallzeitpunkt nicht mit Gästen besetzten Taxi, aus Bad Homburg kommend zunächst auf die rechte der beiden Fahrspuren der A 661 in Richtung Egelsbach auf. Unmittelbar im Anschluss wechselte der 35 Jahre alte Fahrer auf die linke Fahrspur und übersah dabei vermutlich das auf dieser Fahrspur fahrende Auto. Dessen 58 Jahre alter Fahrer konnte den Zusammenstoß mit dem Taxi trotz eingeleiteter Vollbremsung und einem Ausweichmanöver nach links nicht mehr verhindern.

Nachdem der Wagen gegen die Mitteschutzplanke geriet, touchierte er das Heck des Taxis. Dieses schleuderte nun nach rechts über alle Fahrspuren hinweg gegen die Leitplanke und überschlug sich. Im Anschluss kam das Fahrzeug dann auf der rechten Fahrspur auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Taxifahrer wurde bei dem Unfall schwer-, der Fahrer des anderen Autos leichtverletzt. Die beiden Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigungsmaßnahmen der Fahrbahn musste die A 661 für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen sowie den Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf eine Summe von 48.500 Euro.

(san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion