140 Meter hoher Bau auf altem Uni-Areal

Hotel-Wohnturm nahe der Messe

Frankfurt - Wo früher der 116 Meter hohe AfE-Turm der Goethe-Universität auf dem alten Campus Bockenheim stand, soll es künftig noch höher hinausgehen.

Frankfurt Wo früher der 116 Meter hohe AfE-Turm der Goethe-Universität auf dem alten Campus Bockenheim stand, soll es künftig noch höher hinausgehen. Wie die Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft gestern mitteilte, investiert sie gemeinsam mit der Commerz Real in ein Bauvorhaben, bei dem eine Bruttogeschossfläche von rund 49 700 Quadratmetern entstehen soll. Den Angaben zufolge wird ein 140 Meter hoher Turm gebaut, in dem ein Hotel sowie sogenannte Business-Apartments Platz finden sollen. Auf dem angrenzenden Areal soll ein Bürogebäude entstehen. Verkäufer des Geländes ist die städtische ABG Frankfurt Holding, die das alte Universitätsgelände nach dem Wegzug der Goethe-Uni ins Westend verwertet. „Mit Groß & Partner haben wir einen erfahrenen Entwickler von hochwertigen, lebendigen Stadtquartieren gewinnen können, der diesem zentralen Standort die erwünschte Qualität und Urbanität verleihen wird“, sagte ABG-Geschäftsführer Frank Junker laut Mitteilung.

Wie Nikolaus Bieber, geschäftsführender Gesellschafter von Groß & Partner, ankündigte, würden nun für das Gesamtprojekt Entwürfe „für eine nachhaltige Bebauung und vor allem eine innovative Formensprache und Architektur“ gesucht. Man sei stolz, an dieser exzellenten Lage ein für Frankfurt und Deutschland komplett neues Produkt - ein kombiniertes Hotel- und Wohnhochhaus errichten zu können. Ein Architekturwettbewerb läuft, dessen Sieger am Ende dieses Jahres feststehen soll. Der Baustart ist für das zweite Quartal 2016 geplant. Fertig soll der Turm Anfang 2019 sein.

Hier fällt der AfE-Turm in Frankfurt

In dem Gebäude will die spanische Gruppe Meliá Hotels International ein designorientiertes Vier-Sterne-Hotelkonzept umsetzen. Geplant sind 291 Zimmer, mehrere Restaurants sowie eine Sky-Bar im 15. Obergeschoss, dazu verschiedene Konferenz- und Eventflächen sowie ein Spa. Von der 16. bis zur 40. Etage und damit über dem Hotel entstehen exklusive Apartments in unterschiedlicher Größe, die tolle Ausblicke auf Skyline, Palmengarten, den Taunus, das Senckenberg Museum, Bockenheim und das Westend verheißen. Auf dem direkt angrenzenden Grundstücksteil neben dem Hochhaus plant Groß & Partner ein Bürogebäude mit rund 6000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Beide Gebäude sind durch eine Tiefgarage über vier Untergeschosse mit insgesamt rund 360 Stellplätzen verbunden und sollen zu einem harmonischen Ensemble entwickelt werden.

cnn

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare