Wo ist Mini-Malteser „Mali“?

Kleiner Hund vor Supermarkt in Frankfurt entführt

+
„Mali“ wurde entführt.

Frankfurt - Im Frankfurter Nordend ist offenbar am vergangenen Samstag ein Hund entführt worden. Die Polizei bestätigte gestern den Eingang einer Anzeige, wollte aber zu Details keine Stellung nehmen.

Nach Angaben der Besitzerin Esther E., die heute mit unserer Redaktion Kontakt aufgenommen hat, wurde der weiße Mini-Malteser „Mali“ gegen 17.20 Uhr vor dem Lidl-Supermarkt in der Friedberger Landstraße entführt. Laut eigener Aussage war die Mutter von E. mit dem Hund zum Einkaufen gefahren und hatte ihn vor dem Supermarkt angebunden. Der Wagen der Entführer habe an der Straße gehalten. Danach stieg laut Esther E. ein Mann aus, band den Hund los und fuhr mit ihm davon. Bei dem Wagen handelte es sich nach Angaben von Zeugen um einen Audi oder BMW, mit dem bulgarischen Kennzeichen TX 4365. Die beiden letzten Buchstaben sind unbekannt.

„Mali“ ist bei dem Tierregister „TASSO“ unter www.tasso.net gemeldet. Unter der Suchnummer 136211 findet sich ein Foto des Hundes.

Welthundetag: Bilder unserer Leser

Welthundetag: Bilder unserer Leser

sb

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion