Hunderte neue Lehrlinge in Region

+
Tausende junge Menschen haben in der vergangenen Woche ihre Lehre begonnen - auch in der Region.

Offenbach /Frankfurt/Hanau (ku) - Tausende junge Menschen haben in der vergangenen Woche ihre Lehre begonnen - auch in der Region. Beim Druckmaschinenhersteller „manroland“ starteten 90 Jugendliche ins Ausbildungsjahr, 30 von ihnen in Offenbach, wie das Unternehmen mitteilte.

Zu ihnen gehören auch fünf Studierende in den Fächern Maschinenbau , Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre sowie Elektro- und Informationstechnik. Nach längerer Pause würden auch wieder zwei Gießereimechaniker ausgebildet, erklärte „manroland“ weiter.

Im Industriepark Höchst in Frankfurt begrüßte die Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH rund 400 Lehrlinge. Die jungen Frauen und Männer würden für 48 Unternehmen in 33 Berufen ausgebildet, erläuterte Provadis, ein Tochterunternehmen des Industrieparkbetreibers Infraserv Höchst. Mit 137 Nachwuchskräften stelle das Pharmaunternehmen Sanofi wieder die größte Zahl der Auszubildenden. Infraserv Höchst habe 65 Plätze für Lehrlinge besetzt. In den meisten Fällen bildet Provadis die Berufsanfänger im Auftrag von Firmen aus. Da viele der rund 90 im Industriepark Höchst ansässigen Chemie- und Pharmaunternehmen zu den Kunden gehören, machen die naturwissenschaftlich geprägten Ausbildungsberufe einen Schwerpunkt bei Provadis aus, wie das Unternehmen erklärte.

Start ins Berufsleben

Im Industriepark Wolfgang in Hanau haben 98 junge Leute ihr Berufsleben begonnen. Mit den Eltern seien die Schulabgänger zu einer Einführungsfeier in das Evonik Bildungszentrum Rhein-Main gekommen, erklärte die Industriepark Wolfgang GmbH. Das Bildungszentrum betreue in Hanau-Wolfgang die Nachwuchskräfte für das Spezialchemieunternehmen Evonik Industries, den Materialtechnikspezialisten Umicore und die Dentalfirma Degudent. „Die Ausbildung, die sie bekommen, orientiert sich an den Aufgaben der Unternehmen hier im Park“, erklärte der Leiter des Bildungszentrums, Klaus Lebherz. „Damit haben sie vielfältige Perspektiven.“

122 Lehrlinge sind beim Edelmetall- und Technologieunternehmen Heraeus deutschlandweit in ihren Beruf gestartet. 113 von ihnen würden an den Standorten in Hanau und Kleinostheim ausgebildet, berichtete ein Sprecher von Heraeus. Die Firma bildet unter anderem Industriekaufleute, Mechatroniker, Maschinenführer und Chemikanten aus.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare