Wegen Schneemassen ist Ikea geschlossen

+
Wegen der gefährlich schweren Schneemassen wurde die  Frankffurter Filiale vorsichtshalber geschlossen. Ikea-Mitarbeiter und das Technische Hilfswerk würden den ganzen Tag damit beschäftigt sein, das Dach des Einrichtungshauses von den Schneemassen zu befreien, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Frankfurt - Wegen gefährlich schwerer Schneemassen auf dem Dach ist das Ikea-Möbelhaus in Frankfurt am Dienstag vorsichtshalber geschlossen geblieben. Im Wetteraukreis durften sieben Sporthallen wegen der erdrückenden Last auf den Dächern nicht betreten werden.

Der Kreis geht davon aus, dass es in den nächsten Tagen noch mehr werden. Im Wettlauf gegen starken Schneefall war am Montag in Wiesbaden ein vom Einsturz bedrohtes Dach einer Fabrikhalle mit viel Aufwand geräumt worden.

Das Technische Hilfswerk sei den ganzen Tag damit beschäftigt, die Schneelast vom Dach des Einrichtungshauses im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach zu befreien, sagte Feuerwehrsprecher Hans-Jürgen Kohnert. Ein Statiker habe die Lage am Montag auf Betreiben von Ikea untersucht und dazu geraten, das Haus vorsichtshalber zu schließen und von der erdrückenden Last zu befreien.

Die Filiale werde am Mittwoch aber wieder normal geöffnet haben, sagte eine Ikea- Sprecherin. Im Wetteraukreis blieben unter anderem Sporthallen in Nidda, Butzbach, Gedern und Ober-Mörlen geschlossen. Allerdings würden diese wegen der Schulferien derzeit ohnehin nicht genutzt.

dpa 

Quelle: op-online.de

Kommentare