Ikea: Boklok hat mit Nägeln kein Problem

+
Der Möbelkonzern Ikea weist Kritik der Stiftung Warentest an seinen Boklok-Fertighäusern zurück.

Hofheim-Wallau - Der Möbelkonzern Ikea weist Kritik der Stiftung Warentest an seinen Boklok-Fertighäusern zurück. Natürlich dürfe man in den Häusern Nägel in die Wand schlagen oder zusätzliche Steckdosen montieren, hat Ikea heute mitgeteilt.

Lesen Sie außerdem:

Boklok in der Klausel-Krise

Die Stiftung Warentest habe für ihren Schnelltest teils veraltete technische Beschreibungen benutzt. Eine Firmensprecherin entgegnete auch Kritik an den Kaufverträgen und der langen Vertragsbindung an einen Energieversorger. Ikea hatte die Fertighäuser, die vom Hersteller BienZenker produziert werden, Anfang März vorgestellt. Die ersten Häuser sollen in Wiesbaden und Offenbach entstehen.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare