Indoor-Plantage entdeckt

Nach Anbau von Cannabis: 60-Jähriger festgenommen

+

Frankfurt - Die Polizei hat einen 60-Jährigen festgenommen, nachdem sie in seiner Wohnung 367 Cannabis-Pflanzen und ein Kilogramm Samen entdeckte. Der Mann behauptet, diese nur für den Eigenkonsum benötigt zu haben.

Zunächst war es nur ein familieninterner Streit, zu dem ein Streifenwagen der Polizei am Donnerstag um 20.30 Uhr in die Salzschlirfer Straße ausrückte. Nach Beilegung des Konflikts zwischen einem Pärchen wurde durch die Beamten im Flur des Hauses aber deutlicher Cannabis-Geruch wahrgenommen.

Die Beamten gingen um das Haus herum und stießen auf ein geöffnetes Kellerfenster. In dem hell erleuchteten Raum standen zahlreiche Cannabis-Pflanzen. Auch eine weitere Person befand sich in dem Raum und öffnete den Polizisten nach Aufforderung schließlich auch die Tür. Der 60 Jahre alte Mann wurde festgenommen, er betrieb bereits 2007 eine ähnliche Plantage.

Lesen Sie dazu auch:

Gericht erlaubt Kranken Cannabisanbau

Marihuana-Plantage entdeckt

Die diesjährige Ernte wurde nun durch die Polizei vorgenommen, die die 367 Pflanzen und etwa ein Kilogramm Samen beschlagnahmte. Auch die Entschuldigungen des Beschuldigten, er habe die Gewächse zum Eigenkonsum gezüchtet, da er „Schmerzpatient“ sei, wird die Pflanzen voraussichtlich nicht vor ihrer Vernichtung und ihn nicht vor einem Strafverfahren bewahren.

dani

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion