Neue Jobs in Hessen

Wiesbaden - Mit einer Umsatzsteigerung von 27 Prozent starten die hessischen Unternehmen in den Frühling. Derzeit spricht das Statistische Landesamt von 345.000 Beschäftigten.

Zur Zeit brummt die hessische Industrie und das schafft neue Jobs. Wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden berichtete, erzielten die Unternehmen im Februar mit ingesamt 8,7 Milliarden Euro 27 Prozent mehr Umsatz als noch im Jahr zuvor.

Auch die Zahl der Beschäftigten stieg im vergangenen Jahr um 2,8 Prozent auf 345.000 Menschen. Die Unternehmen agierten derzeit mit einer anhaltend guten Auftragslage im Rücken.

Mit Ausnahme der Elektrotechnik konnten alle Branchen im Februar Umsatzgewinne verbuchen. In den ersten beiden Monaten haben die Betriebe damit bereits ein Umsatzplus von einem guten Viertel, genauer 26 Prozent, gegenüber dem Jahresbeginn 2010 erwirtschaftet.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare