Dietzenbach und Offenbach dabei

Islam-Religionsunterricht an 27 Grundschulen

+

Wiesbaden - Hessen führt als erstes Bundesland einen bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht ein. In der Region rund um Offenbach sind Schulen aus Dietzenbach, Neu-Isenburg, Offenbach und Maintal dabei.

An 27 hessischen Grundschulen wird vom kommendem Schuljahr an der bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht angeboten. Die meisten Schulen liegen nach einer Übersicht des Kultusministeriums in Südhessen. 440 Erstklässler sind für den Unterricht angemeldet, den Hessen als erstes Bundesland analog zu katholischem oder evangelischem Religionsunterricht einführt. Islam als Schulfach habe „eine bedeutende integrationspolitische Dimension“, sagte Kultusministerin Nicola Beer (FDP) laut Mitteilung.

An 25 Schulen wird der Unterricht für die Erstklässler mit der türkischen Religionsgemeinschaften Ditib Hessen angeboten, an 3 Schulen mit der Ahmadiyya Muslim Jamaat. An einer Grundschule in Darmstadt sind beide Gemeinschaften vertreten. Der Unterricht wird von muslimischen Lehrern erteilt, die bereits im hessischen Schuldienst sind. Sie erhalten eine Zusatzausbildung an der Universität Gießen.

Die Ditib hatte im März von einem großen Interesse der Eltern an dem neuen Religionsunterricht berichtet, das die Zahl der Plätze übersteige. Auch Muslime aus Ländern wie Marokko wollten ihre Kinder anmelden. Das Kultusministerium hat die ersten Schulen nach der Zahl der Anmeldungen ausgewählt. Trotzdem könne es sein, dass im ersten Jahr nicht alle Wünsche erfüllt werden, hieß es. Im übernächsten Schuljahr soll der Islam-Unterricht auf weitere Schulen ausgedehnt werden.

Die Liste der Schulen

Ditib Landesverband Hessen (sunnitisch): Kassel 1. Carl-Anton-Henschel Schule, 2. Grundschule Brückenhof- Nordshausen, Stadtallendorf 3. Grundschule I (Standorte: Bärenbachschule Nordschule), Aßlar 4. Grundschule Aßlar, Fulda 5. Cuno-Raabe-Schule, Lollar 6. Grundschule Lollar, Bad Homburg 7. Kettler-Francke-Schule, Maintal- Bischofsheim 8. Grundschule Villa Kunterbunt, Mainz-Kostheim 9. Brüder-Grimm Schule (Wiesbaden), 10. Carlo-Mierendorff-Schule, Frankfurt 11. Henri-Dunant-Schule 12. Ludwig-Weber-Schule 13. Karmeliterschule, Dietzenbach 14. Sterntaler-Schule, 15. Aueschule, Neu-Isenburg 16. Wilhelm-Hauff-Schule, Offenbach 17. Mathildenschule, 18. Humboldtschule, Rüsselsheim 19. Goetheschule, Kelsterbach 20. Karl-Treutel-Schule, Groß-Gerau 21. Schillerschule, Raunheim 22. Pestalozzischule.

Ahmadiyya Muslim Jamaat: Darmstadt 23. Erich-Kästner-Schule (Kranichstein), 24. Wilhelm-Hauff-Schule, Viernheim 25. Friedrich-Fröbel-Schule, Darmstadt Erich-Kästner-Schule (Kranichstein - Schulstandort bietet zwei Religionsunterrichte an, siehe Nr. 23), Mörfelden 26. Bürgermeister-Klingler-Schule, Goddelau, 27. Georg-Büchner-Schule Riedstadt.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare