Badeunfall im Schwimmbad

Tödliche Unfälle in Viernheim und Rüsselsheim

Viernheim/Rüsselsheim - Im südhessischen Viernheim stirbt ein Junge in einem Schwimmbad, der genaue Ablauf des Unglücks ist noch unklar. In Rüsselsheim wird ein Rentner tot in einem Graben gefunden, auch die Hintergründe dieses Todesfalls sind noch nicht geklärt.

Ein sieben Jahre alter Junge ist heute bei einem Badeunfall im südhessischen Viernheim ums Leben gekommen. Ein Mann hatte den Jungen bewusstlos auf dem Boden des Rutschbeckens im Waldschwimmbad gefunden, wie die Polizei mitteilte. Versuche, das Kind wiederzubeleben, blieben erfolglos. Der Siebenjährige sei noch in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht worden, wo der Tod festgestellt wurde. Der genaue Hergang des Unglücks war zunächst unklar. Das Kind war mit der Familie im Schwimmbad.

Ebenfalls noch ungeklärt sind die Hintergründe eines Todesfalls in Rüsselsheim: In einem Wassergraben ist ein Toter entdeckt worden. Der Polizei zufolge fand ein Spaziergänger die Leiche des 81 Jahre alten Mannes. Sein Fahrrad wurde am Ufer gefunden. Ersten Erkenntnissen nach starb der Mann am Donnerstag. Die Todesursache war zunächst unklar. (dpa)

Zugunglück mit zwei Toten: Ermittlungen gegen Traktorfahrer

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion