Auch in Wiesbaden Attacke auf Beamte

Junger Mann greift in Frankfurt Polizisten mit Pfefferspray an

Frankfurt - Wegen eines Familienstreits in der Adolf-Haeuser-Straße im Frankfurter Stadtteil Höchst wird die Polizei alarmiert. Als die Polizisten an der Wohnung eintreffen, attackiert ein 20-Jähriger die Beamten.

Eine Polizistin ist bei einem Einsatz in Frankfurt mit Pfefferspray besprüht und verletzt worden. Die 32-Jährige habe ärztlich versorgt werden müssen, berichtete die Polizei. Der 20 Jahre alte Täter ergriff am frühen Sonntagmorgen die Flucht, von ihm fehlte zunächst jede Spur. Die Beamten waren gegen 4.15 Uhr in die Wohnung der Familie im Stadtteil Höchst gerufen worden, dort stritt sich der junge Mann heftig mit seinen Eltern. Als die Polizisten ihn ansprachen, attackierte er sie mit Pfefferspray. Der Sohn ist etwa 1,90 Meter groß, er trug zur Tatzeit eine schwarze nach hinten gedrehte Kappe und ein rotes Oberteil.

In Wiesbaden wurden ebenfalls Polizisten angegriffen, ein Beamter erlitt leichte Verletzungen. Eine Streifenwagenbesatzung hatte einen Mann am Freitagabend aufgefordert, einen Linienbus zu verlassen, weil er dort zuvor herumgepöbelt haben soll. Als der 28-Jährige dies verweigerte, kam es zu Handgreiflichkeiten. Dabei sollen der Mann und seine 26-jährige Begleiterin auf die Beamten eingetreten haben. Der 28-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt, er und die Frau kamen in Gewahrsam.

Erst an Heiligabend hatte im mittelhessischen Herborn ein 27-Jähriger zwei Polizisten mit einem Messer angegriffen. Einer der Beamten erlitt dabei tödliche Verletzungen. (dpa/nb)

Prozess um tödlichen Messerangriff auf Polizisten

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion