Glimpfliches Ende

Laster komplett ausgebrannt: Teilsperrung auf der A7

Kassel - Das Führerhaus eines Lastwagens ist auf der Autobahn 7 bei Kassel vollständig ausgebrannt. Der LKW hatte Wein und Kaffee geladen.

Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der 38 Jahre alte Fahrer gestern Abend unverletzt retten. Der Laster hatte Kaffee und Wein geladen. Den Schaden am Lastwagen und an der Ladung schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro. Warum es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Autobahn war in Richtung Hannover bis in die frühen Morgenstunden nur auf einer Spur befahrbar. (dpa)

Bilder: OP-Mitarbeiter macht Rundgang über die IAA

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion