Täter flüchteten zu Fuß

Bewaffneter Überfall: Mann in Kassel am Geldautomaten ausgeraubt - Polizei sucht wichtige Zeugin

+
Ein 24-Jähriger wurde in Kassel beim Geldabheben am Automaten von zwei bewaffneten Tätern überfallen.

Ein 24-Jähriger wurde im nordhessischen Kassel von zwei bewaffneten Unbekannten gezwungen Geld am Automaten abzuheben. Jetzt sucht die Polizei dringend eine wichtige Zeugin.

Der Überfall ereignete sich laut Polizei am Freitagabend gegen 19 Uhr in einer Bankfiliale im Bereich Ihringshäuser Straße und Stifterstraße im Kasseler Stadtteil Fasanenhof. Die Bank hatte bereits geschlossen, als der 24-Jährige am Automaten Geld abheben wollte. 

Unter vorgehaltener Waffe bedrohte ihn einer der beiden unbekannten Männer und zwang ihn Geld abzuheben. Das ausgegebene Bargeld entnahm der Täter dann aus dem Geldausgabeschlitz des Automaten. Währenddessen stand der zweite Täter, ebenfalls mit einer Schusswaffe bewaffnet, im Bereich der Eingangstür.

Zeugin wurde ebenfalls bedroht - konnte die Bank aber verlassen

Noch während des Überfalls auf den 24-Jährigen betrat eine derzeit noch unbekannte Zeugin die Bank. Diese wurde ebenfalls von den Tätern bedroht, konnte aber die Bank verlassen. Nach der Tat flüchteten die beiden Männer zu Fuß in unbekannte Richtung. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Über die Höhe der Beute kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Erster Täter: Männlich, etwa 17bis 20 Jahre alt, hellhäutig, ungefähr 1,80 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose, schwarzem Pullover, schwarzen Turnschuhen sowie grauen Handschuhen. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und bewaffnet mit dunkler Pistole.
  • Zwieter Täter: Ebenfalls männlich und  17 bis 20 Jahre alt, dunkelhäutig und etwa 1,80 Meter groß. Bekleidet war er mit einer grauen Sweatjacke mit Kapuze und aufgenähter Tasche auf der linken Brustseite sowie grünem Reißverschluss mit grünem Zipper, einer dunkler Jogginghose mit hellem Adidas Emblem auf dem linken Hosenbein und dunklen Turnschuhen mit heller Sohle. Er war ebenfalls bewaffnet.

Die Kripo ermittelt und sucht dringend die unbekannte Zeugin

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang noch nicht zur Festnahme der beiden Täter. Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf: Die Frau, die während des Überfalls in die Bank kam, ist für die Polizei eine wichtige Tatzeugin. Sie war beim Eintreffen der Polizei allerdings nicht mehr vor Ort. Sie und mögliche weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 in Verbindung zu setzen.

Raubüberfall auch in Frankfurt 

Auch in Frankfurt hat sich ein Raubüberfall ereignet: Ein Mann hat einen Geldboten vor der Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach überfallen und ist mit der Geldkassette geflohen. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion