Misslungenes Anfahrmanöver

Lkw kracht in vollbesetzte Straßenbahn

Kassel - Gleich drei schwere Unfälle mit Straßenbahnen gab es diese Woche in Hessen. Im jüngsten Fall prallte ein Lastwagen mit einer Tram zusammen und verursachte Schaden in sechsstelliger Höhe.

Ein Lastkraftwagen ist heute in Kassel mit einer voll besetzten Straßenbahn zusammengestoßen. Dabei wurden fünf Menschen verletzt: Eine 73 Jahre alte Frau, ihr Mann und der Lkw-Fahrer kamen ins Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 165.000 Euro. Auslöser der Kollision war offenbar ein misslungenes Anfahrmanöver des Lkw.

Die Hinterachse des Fahrzeugs rutschte weg, ein Teil der Bordwand traf die links vorbeifahrende Tram. Die Wucht des Aufpralls hob die Straßenbahn aus den Gleisen. Außerdem wurde ein Metallträger eingedrückt und die 73-Jährige Frau aus Vellmar eingeklemmt. Ihr 75 Jahre alter Mann erlitt Schnittverletzungen an den Händen. Der Lastwagenfahrer aus dem bayerischen Niedernberg (Kreis Miltenberg) kam mit einem Schock in die Klinik. Die Bergungsarbeiten auf der stark befahrenen Straße in der Innenstadt dauerten bis zum Mittag.

Erst gestern war in Frankfurt ein Müllwagen mit einer Straßenbahn zusammengestoßen und umgekippt. Am Dienstag hatte sich in der Bankenstadt ein Autofahrer nicht an die Vorfahrtsregeln gehalten, eine Tram gerammt und sich anschließend überschlagen.

dpa

Müllwagen kracht in Frankfurter Straßenbahn

Müllwagen kracht in Frankfurter Straßenbahn

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare