Wurde das Auto gestohlen?

Mit Drogen, aber ohne Führerschein - Polizei fasst durch Zufall gesuchten Mann

In Kassel gehen der Polizei zwei Männer ins Netz, die mehr als nur eine erhebliche Menge an Drogen zu verbergen hatten.
+
In Kassel entdeckte die Polizei bei einer Kontrolle eine große Menge an Drogen. Gegen den Fahrer lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor. (Symbolbild)

Bei der Fahndung nach den Tätern eines Raubüberfalls gingen der Polizei zwei Männer ins Netz, die mehr als nur eine erhebliche Menge an Drogen zu verbergen hatten.

  • Polizei verdächtigt zwei Autoinsassen nach einem Raubüberfall in Kassel
  • Nicht nur eine große Menge an Drogen wird entdeckt
  • Besonders der Fahrer hat einiges auf dem Kerbholz

Kassel - In der Nacht zum Montag (29.06.2020) stießen Beamte der Polizei Kassel bei einer Kontrolle im Stadtteil Forstfeld auf zwei Männer, die eine erhebliche Menge an Drogen bei sich trugen. Das war aber noch längst nicht alles.

Nach Raubüberfall in Kassel: Polizei erwischt Männer mit Drogen

Eigentlich waren die Polizisten auf der Suche nach den Tätern eines Raubüberfalls in Lohfelden (Kreis Kassel)*, als ihnen gegen 2 Uhr ein Kleinwagen auffiel, von dem sie anfangs annahmen, dass deren Insassen etwas mit dem Überfall zu tun haben könnten.

Die Polizei stoppte das Fahrzeug und erkannte schnell, dass der 35-jährige Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Ebenfalls im Auto waren ein 41-jähriger Beifahrer, ein Plastikbeutel mit 56,4 Gramm Amphetaminen, 340 Ecstasy-Tabletten, Quarzhandschuhe, sowie ein Klapp- und ein Taschenmesser.

Kassel: Polizei hält Auto an - Fahrer besitzt keinen Führerschein

Bei der Überprüfung der beiden Männer stellte sich außerdem heraus, dass der 35-jährige Fahrer noch nicht mal einen Führerschein besaß. Zugelassen war der Kleinwagen auf eine völlig andere Person.

Nun muss noch geklärt werden, ob der 35-Jährige mit oder ohne Einverständnis des Eigentümers das Fahrzeug benutzte, so die Polizei Kassel.

Polizei Kassel entdeckt Haftbefehl - Fahrer gesucht

Doch es kam noch dicker: Die Polizei stellte bei der Kontrolle fest, dass gegen den Fahrer noch ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Der 35-jährige Mann musste daher noch in der Nacht den ausstehenden Betrag an die Gerichtskasse in Kassel bezahlen, um nicht ins Gefängnis zu müssen.

Die beiden Männer müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Auf den Fahrer kommen zusätzlich noch Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und möglicherweise Pkw-Diebstahl zu.

Kassel: Polizei stellt Drogen und Auto sicher

Da der 35-jährige Fahrer zudem keinen festen Wohnsitz hat, soll er wegen Fluchtgefahr schnellstmöglich dem Haftrichter in Kassel vorgeführt werden. Der Kleinwagen, die Gegenstände und die Drogen wurden von der Polizei noch in derselben Nacht sichergestellt. (Nail Akkoyun)

Bei einer Verkehrskontrolle in Vellmar (Kreis Kassel) erschoss die Polizei* einen 66-Jährigen. Der Mann soll auf die Polizisten mit einem Messer losgegangen sein.

In Kassel sucht die Polizei* derzeit nach einem Pärchen, welches versucht haben soll, zwei 10-Jährige auszurauben.*hna.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion