Kultusministerium hat entschieden

Kein Facebook-Verbot für Lehrer in Hessen

+

Wiesbaden - Anders als zum Beispiel Rheinland-Pfalz hat Hessen derzeit nicht vor, ein Facebook-Verbot für Lehrer einzuführen. Schüler und Lehrer dürften über das Netzwerk befreundet sein, teilte das hessische Kultusministerium heute in Wiesbaden mit.

"Aber viele Lehrerinnen und Lehrer halten in dieser Frage ohnehin Distanz." Aus Sicht des Kultusministeriums sind soziale Netzwerke aber "nicht dazu geeignet, schulische Inhalte zu verbreiten". Im Nachbarland Rheinland-Pfalz ist der Kontakt über Facebook dagegen mittlerweile offiziell tabu. Das war am Montag in Mainz bekanntgegeben worden.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:

Besser schulen

Aus Sicht des hessischen Datenschutzbeauftragten, Michael Ronellenfitsch, dürfte es "nur eine Frage der Zeit sein, bis man sich der Lösung in Rheinland-Pfalz anschließt". Seine Einschätzung sei aber nicht definitiv, weil nach der Landtagswahl noch unklar sei, wer künftig Kultusminister werde. Derzeit hat noch FDP-Politikerin Nicola Beer das Amt inne.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare