Autofahrer unachtsam

Zwei Kinder bei Unfall schwer verletzt

+

Frankfurt - Zwei sieben und zehn Jahre alte Kinder sind am Freitag auf einem Fußgängerüberweg in der Mörfelder Landstraße von einem abbiegenden Pkw erfasst worden und dabei schwer verletzt. Bei einem zweiten Unfall wurde eine 84-Jährige schwer verletzt.

Der 23 Jahre alte Autofahrer befuhr laut Polizei in Sachsenhausen die Oppenheimer Landstraße in Richtung Mörfelder Landstraße. Dabei fuhr er rechts an den Fahrzeugen vorbei, die auf der Linksabbiegerspur standen, um in die Mörfelder Landstraße einzubiegen. Statt auf dieser Spur wie vorgeschrieben zu fahren, bog der Fahrer nach links ab und übersah dabei eine Mutter mit ihren zwei Kindern, die in diesem Moment die Straße am Fußgängerüberweg überquerten.

Das Fahrzeug erfasste die beiden Jungs, die dabei ihrer 35-jährigen Mutter aus den Händen gerissen wurden. Die Kinder mussten mit Kopfverletzungen, Schürfwunden und Prellungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht. Die Mutter erlitt einen Schock und wurde ebenfalls im Krankenhaus behandelt. Der Verkehr im Bereich der Unfallstelle wurde für etwa eine Stunde umgeleitet.

Auch in Fechenheim kam es zu einem schweren Unfall: Vermutlich um einen Bus auf der anderen Straßenseite noch rechtzeitig zu erreichen, überquerte am Freitag um 20.45 Uhr eine 84 Jahre alte Frau die Hanauer Landstraße in Höhe der Hausnummer 568 ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 37 Jahre alte Autofahrer fuhr stadtauswärts auf der rechten von zwei Fahrspuren, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Seniorin. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

dr

 

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion