Kinder werfen Steine auf die Autobahn

Frankfurt (akr) - Fünf Kinder haben am Sonntag mehrere Steine von einer Eisenbahnbrücke auf die A66 geworfen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Einen extrem gefährlichen Zeitvertreib suchten sich fünf Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren, in dem sie am Sonntag, gegen 14.35 Uhr, Steine von der Eisenbahnbrücke zwischen den Anschlussstellen Eschborn und Höchst auf die Fahrbahn der A66 warfen.

Zwei Autofahrerinnen (30 und 56 Jahre) meldeten dies der Polizei unabhängig voneinander nahezu zeitgleich. Die schnell vor Ort eintreffenden Beamten konnten die Kinder in unmittelbarer Tatortnähe antreffen und befragen. Sie gaben zu, die Steine geworfen zu haben.

Dabei handelte es sich um mehrere Schottersteine aus dem Gleisbett der S-Bahn. Vier der Steine konnten auf dem Seitenstreifen liegend aufgefunden werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden keine Fahrzeuge beschädigt. Die Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare