Polizei sucht Kinderschänder

Fulda - Polizei und Staatsanwaltschaft in Fulda suchen einen mutmaßlichen Kinderschänder. Der etwa 50 Jahre alte Mann, zu dem eine Beschreibung und ein Phantombild vorliegen, wird verdächtigt, einen Jungen sexuell missbraucht zu haben.

Wie die Polizei in Fulda berichtete, soll sich der Vorfall bereits am 20. April ereignet haben. Zeugen hatten gesehen, wie der Mann und der zehn bis zwölf Jahre alte Junge im Propsteischloss Johannesberg eine Toilette aufsuchten und sich dort für 20 Minuten einschlossen.

Laut Polizei hat der Mann eine kräftige, untersetzte Statur, ein rundes Gesicht und blonde bis dunkelblonde Haare. Er ist 1,73 bis 1,77 Meter groß und von gepflegter Erscheinung.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare