Überfall: Diebe schlagen Mann nieder

Frankfurt (akr) - Polizei schnappt Täter kurz nach dem Überfall auf einen Kiosk in Niedereschbach. Beide Kioskdiebe sind bei der Polizei keine Unbekannten.

Nicht lange Freude an ihrer Beute von 650 Euro, Päckchen, Zigaretten und einer Handtasche hatten zwei Räuber, die gestern Nachmittag einen Kiosk mit angeschlossener Poststelle „An der Walkmühle“ überfielen.

Laut Zeugenaussagen, stürmte einer der beiden Täter gegen 16.15 Uhr in den Kiosk, in dem sich zu diesem Zeitpunkt die 64-jährige Inhaberin, eine Angestellte und zwei Kunden befanden. Er schlug einem Kunden seinen Ellenbogen ins Geicht und rief laut „Überfall“. Dann griff er sich das Bargeld aus der Kasse, mehrere Päckchen Zigaretten, ein Postpäckchen und flüchtete zusammen mit seinem Komplizen, der vor dem Kiosk gewartet hatte, in Richtung U-Bahn.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten wenig später zwei Tatverdächtige im Ben Gurion Ring festgenommen werden. In ihrer Wohnung fanden sich Teile des Raubgutes. Die 25 und 34 Jahre alten Täter sind bei der Polizei keine Unbekannten. Sie werden im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare