Kokain in Schuhsohlen: Zwei Kuriere verurteilt

Frankfurt - Mit fast eineinhalb Kilo Kokain in den Sohlen ihrer Turnschuhe wollten zwei Männer aus Kroatien von Buenos Aires über Frankfurt in ihre Heimat reisen.

In Frankfurt fielen sie wegen ihres merkwürdigen Schrittes auf und wurden kontrolliert. Heute wurden die beiden vom Frankfurter Landgericht als Drogenkuriere verurteilt.

Der 21-Jährige zu dreieinhalb Jahren, sein 22 Jahre alter Landsmann zu drei Jahren und neun Monaten Haft. Vor Gericht legten sie umfassende Geständnisse ab. Als Motiv gaben die arbeitslosen Männer Geldnot an.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare