Landesschulamt

Kommentar: Mühsamer Kompromiss

Zunächst einmal klingt das vernünftig: Zentrale Aufgaben, die an jedem Staatlichen Schulamt wahrgenommen werden, kann man auch bündeln, um Ressourcen zu sparen bzw. sinnvoller einzusetzen. Von Petra Wettlaufer-Pohl

Dafür bleiben die Standorte erhalten, um sich der regionalen Aufgaben und Dienstleistungen für die Schulen zu widmen. Aber muss man gleich ein neues Amt mit Präsident, Vize und sicher noch einigen anderen Posten aus der Taufe heben? Womöglich hätte man tatsächlich bestimmte Aufgaben an bestimmten Standorten bündeln können.

Der Gesetzentwurf klingt nach einem mühsamen Kompromiss zwischen der Kultusministerin, die in der Verwaltung statt in den Schulen sparen wollte, und der CDU, deren Landtagsabgeordnete Standortschließungen nicht mehr vertreten wollen. Ob man so sparen kann, wissen sie nach eigenem Bekunden nicht einmal selbst.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online.de

Kommentare