An Konstablerwache in Oberleitung geflogen

Luftballon legt S-Bahn-Netz lahm

Frankfurt - Ein Luftballon an einer Oberleitung der Station Konstablerwache hat am Mittwochabend den S-Bahn-Verkehr im Frankfurter Tunnel ausgebremst und zu Verspätungen geführt.

„Aus Sorge vor einem Kurzschluss musste die Leitung abgeschaltet und der Ballon heruntergeholt werden“, erklärte eine Bahnsprecherin. Immer mal wieder sorgen Ballons für Bahn-Chaos, die Zuständigen wollen die Kunden daher stärker sensibilisieren. „Die Leute sollen verstehen, warum sie nicht mit einem Luftballon in die Bahn steigen sollen. “ Verboten seien die metallbeschichteten Kinderlieblinge in den Stationen ohnehin, hieß es. Trotz Weihnachtsmarkt sei das Problem von Ballons in den Oberleitungen eher selten, sagte die Bahnsprecherin. „Es handelt sich meist um ein bis zwei Fälle pro Jahr. “ Diese könnten allerdings den Fahrplan ziemlich durcheinanderbringen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare