Funktion und Top-Design

+
Ein Erdbeerstrunkentferner - klar!

Frankfurt Englisch, Französisch, Chinesisch, Japanisch oder Italienisch: Beim Streifzug über die Ambiente wirbeln die Sprachfetzen durcheinander und bilden in den riesigen Hallen der Frankfurter Messe ein kunterbuntes Kauderwelsch. Von Sonja Thelen

Neugierig ziehen die Massen über die weltweit größte Konsumgütermesse und schauen sich an, was es in den nächsten Monaten in den Läden rund um den Globus alles an Neuheiten geben wird. Immerhin gilt die Ambiente als die Nummer 1 für Produkte aus den Bereichen Tischkultur, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohn- und Einrichtungsaccessoires. Inmitten der 4500 Aussteller, die sich auf 330 000 Quadratmetern in elf Hallen verteilen, hält die Berichterstatterin Ausschau nach pfiffigen, originellen, nützlichen, aufregenden oder einfach formschönen Objekten.

Als „revolutionär“ bezeichnet Michael Bruun eine Novität, die er am Stand in Halle 4 präsentiert. „Clean Light“ heißt die neue Öllicht-Serie, die der Inhaber der dänischen, mehrfach ausgezeichneten Designschmiede EGO Live auf der Messe der Öffentlichkeit vorstellt. Hübsch anzusehen sind die Tischlämpchen aus Porzellan und Holz, sie sind dabei umweltfreundlich, werden mit Palmöl gefüllt, verrauchen nicht das Umfeld und sind im Gegensatz zu herkömmlichen meist mit Petroleum betriebenen Öllampen nicht giftig, wenn – wie es leider immer wieder vorkommt, Kinder am Docht saugen.

In der futuristischen Halle 3 stellen die Hersteller von Küchenmaschinen, Küchenzubehör, Pfannen und Töpfen ihre Neuheiten vor. Am Stand von Kaiser Backformen entdecke ich „Bake & Shake“. Für Singles, die gerne backen, aber nicht über die entsprechende Ausstattung verfügen, hat Kaiser den ab Herbst erhältlichen Behälter entwickelt. Alle Zutaten kommen in die zweiteilige Gugelhupf-Form. Die wird zugedreht, geschüttelt, und fertig ist der Teig, der direkt in den Ofen kommt. „Wichtig ist nur, dass die Butter oder Marga rine vorher ausgelassen wird“, erklärt die Kaiser-Mitarbeiterin während der Vorführung.

Öko-korrekter unplugged Handquirl

Ein anderer origineller Küchenhelfer erinnert an eine Massagebürste, ist aber ein Schneebesen aus farbigem Nylon. Nach Gebrauch wird ein Ring heruntergezogen. Damit wird der Schneebesen flach und lässt sich raumsparend verstauen. Von „Normann Copenhagen“ stammt das Gerät, das einmal mehr beweist, dass Funktion nicht auf ein ausgefallenes Design verzichten muss. Auch andere Neuheiten aus Dänemark zeigen, wie perfekt sich Nutzen und Formgebung ergänzen. Damit bestätigt sich, dass bei der Entscheidung über das erste Partnerland auf der Ambiente die Wahl zu Recht auf das Nachbarland gefallen ist. Simpel von der Handhabung, poppig von der Optik und überzeugend vom praktischen Nutzen ist eine neue Lösung für einen kleinen Gartentisch von Menu AS: „Pin“ heißt das mobile Möbel, das man wo man möchte, in den Boden – Wiese, Pflanzkübel oder Sand - stecken kann und das in seiner Form an eine Reißzwecke erinnert. Einem alten Schiffsrumpf nachempfunden ist derweil die „durchsichtige“ Schale „Frame“ von „Skagerak“: Die Spanten aus Teak ähneln in ihrer gebogenen Form einem Boots-Skelett. Zu schön, um es nach Gebrauch in den Schrank zu räumen, ist das neue Sieb von Eva Solo, das es in grün, schwarz und weiß gibt.

Aber auch die deutschen Designer zeigen sich innovativ: Wie Konstantin Slawinski mit seinen Messbechern, die auch als Trinkgläser dienen können. Oder das hessische Designunternehmen Koziol, das mit seinem reduzierten Kaffeefilter „Unplugged“ für Liebhaber von Filterkaffee ein nett anzusehendes Zubehör kreiert hat. Oder der „Verstauungskünstler“ Reisenthel, der mit dem „Seatpocket“ ein Ablagewunder geschaffen hat. Das Teil wird einfach über Stuhl oder Bank gelegt. Die Taschen rechts und links bieten Platz für Zeitschriften, Buch oder Telefon. Und an eine halbe Bowlingkugel erinnert die Wippschale Anna aus hochglanzpoliertem Edelstahl - entworfen von der Designschmiede Philippi aus Hamburg: Die ist zugleich ein außergewöhnlicher Eyecatcher und eine praktische Schale für Obst oder Gebäck.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare