Auf einem Feld in Nordhessen

Landwirt tagelang unter Traktor eingeklemmt

Korbach - Drei Tage und zwei Nächte war ein Landwirt unter seinem Traktor eingeklemmt, bis seine Hilfeschreie gehört wurden.

Ein Landwirt ist nach einem Unfall auf einem Feld in Nordhessen drei Tage und zwei Nächte unter seinem Traktor eingeklemmt gewesen. Eine Frau habe die Hilfeschreie des 61-Jährigen bei einem Spaziergang mit ihren Hunden gehört, den Mann entdeckt und die Polizei alarmiert, bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag entsprechende Medienberichte. Der Unfall sei am Samstag bei Waldeck geschehen, der Landwirt sei dabei mit seinem Bein unter dem Hinterrad des Traktors eingeklemmt worden. Entdeckt wurde der Mann erst am Montag. Der 61-Jährige sei ansprechbar gewesen und ins Krankenhaus gebracht worden. "Der Mann muss eine gute Konstitution haben, wir hatten nachts Minusgrade hier", sagte der Polizeisprecher. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst nicht klar. Auch zum Gesundheitszustand des Mannes gab es zunächst keine weiteren Angaben.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion