Kreis führt Kultur-Card ein

Dietzenbach (isi) - Der Kreis Offenbach hat eine Kultur-Card eingeführt. Diese Karte gewährt ihren Besitzern nicht nur ermäßigte Eintrittspreis e bei zahlreichen Kulturveranstaltungen im Landkreis, sondern auch manch Exklusives wie Schauspielergespräche und Führungen.

Wie Landrat Oliver Quilling (CDU) mitteilte, ist die Kultur-Card bei derzeit 40 Institutionen und Künstlern einsetzbar, weitere Partner sollen gefunden werden. Mit der Karte und der Vernetzung der Kulturschaffenden will der Kreis unter dem Slogan „Kultur-erleben“ auf die kulturelle Vielfalt hier aufmerksam machen.

Beantragen kann die Kultur-Card jeder Interessierte, ganz gleich, ob er im Kreis Offenbach wohnt oder nicht. Die Karte ist übertragbar und kann damit an Verwandte und Bekannte weitergegeben werden. Für die karte wird eine Schutzgebühr von drei Euro erhoben. Beantragt wird sie beim Kreis über dessen Internetseite, oder per Fax unter der Nummer (06074) 8180-4920. Das Antragsformular ist aber auch bei den beteiligten Kulturinstitutionen erhältlich.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ME creative

Kommentare