Phantombild veröffentlicht

Polizei in Darmstadt sucht diesen Autoknacker

+

Erzhausen - Drei Männer haben im Stadtgebiet von Erzhausen mehrere Autos aufgebrochen. Von einem von ihnen wurde ein Phantombild angelegt, das nun von der Polizei veröffentlicht wurde.

Nach mehreren Autoaufbrüchen im Stadtgebiet von Erzhausen vom 17. auf den 18. März fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft Darmstadt öffentlich mit einem Phantombild nach einem Tatverdächtigen. Im Schutz der Dunkelheit wurden in der Nacht zum vergangenen Mittwoch drei Autos in der Bahnstraße und Annastraße gewaltsam geöffnet. Die Täter hatten es auf die fest eingebauten Navigationsgeräte abgesehen. Der Wert ihrer Beute wird auf circa 13.500 Euro geschätzt.

Bei einer weiteren Tat in der Straße In den Weingärten konnten gegen 1.45 Uhr drei Männer beobachtet werden, die sich an den beiden geparkten Wagen vor dem Anwesen zu schaffen machten. Bevor die Männer, durch die Bewohnerin aufgeschreckt, die Flucht ergriffen, wurde ein Tatverdächtiger von der Zeugin gesehen. Im Rahmen der Vernehmung konnte der Mann beschrieben und ein Phantombild erstellt werden. Er soll 30 bis 40 Jahre alt und schlank sein. Seine Haare waren dunkelblond, zudem war er mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Die Beamten der Darmstädter Kripo fahnden nach dem Trio und hoffen, mit der Veröffentlichung des Phantombildes den flüchtigen Tatverdächtigen identifizieren zu können und auch auf die Spur seiner Komplizen zu kommen. Das Kommissariat 21/22 nimmt Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06151 9690 entgegen.

stm

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion