Polizei sucht entlaufene Kuhherde mit dem Helikopter

Steinau an der Straße - Die Suche nach der Kuhherde bei Steinau an der Straße stellt die Polizei vor ungeahnte Herausforderungen. 30 Kühe sind in der vergangen Nacht von einer Koppel ausgebüxt. Sie sollen nun mithilfe eines Hubschraubers geortet werden.

Am Nachmittag setzte die Polizei bei der Suche nach den Rindern den Hubschrauber ein, wie ein Sprecher in Offenbach sagte: „Die Tiere müssen sich irgendwo in einen Wald verdrückt haben.“ Erste Versuche von Streifenbeamten, die scheuen Tiere zurückzutreiben, waren in der nächtlichen Dunkelheit gescheitert.

Lesen Sie hierzu auch:

Entlaufene Kuhherde macht Umgebung unsicher

Die Suche nach den Tieren und dem Besitzer war am Vormittag erfolglos verlaufen. „Es ist merkwürdig: Keiner der ortsansässigen Landwirte vermisst die Tiere“, sagte der Polizeisprecher. Autofahrer wurden vor Kühen gewarnt, die hinter einer Kurve auftauchen könnten. Bei einem Zusammenprall gebe es „einen Riesenschlag“, sagte der Sprecher.

dpa/lhe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare