Laden an einem Nachmittag drei Mal von Dieben heimgesucht

Darmstadt (cor) - Der Ladendetektiv eines Geschäfts in der Darmstädter Innenstadt hatte gestern viel zu tun. Innerhalb von drei Stunden kamen Jugendliche unabhängig voneinander drei Mal auf die Idee, dort Klamotten zu stehlen.

Wie die Polizei mitteilt, fiel gegen 15 Uhr zunächst ein 17-Jähriger auf, der mit zwei T-Shirts in die Umkleidekabine hineinging und ohne wieder herauskam. Er hatte die Etiketten aus den Shirts herausgerissen und sie angezogen. Dabei beschädigte er die Ware im Wert von rund 20 Euro. Die eintreffende Polizei fertigte eine Anzeige, nahm die Personalien des Jungen auf und verständigte die Mutter des jungen Mannes.

Knapp eine Stunde mussten die Beamten schon wieder zu dem Warenhaus ausrücken. Zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen hatten versucht, das Geschäft mit Waren im Wert von rund 100 Euro zu verlassen. Aller schlechten Dinge waren an diesem Nachmittag drei. Weitere vier junge Damen zwischen 14 und 17 Jahren nahmen die Beamten gegen 18 Uhr in Empfang. Sie hatten Waren im Wert von knapp 200 Euro einstecken oder sogar schon angezogen. Die Etiketten waren herausgerissen, die Ware beschädigt. Darüber hinaus fand die Polizei bei den Mädchen noch weitere gestohlene Ware aus einem anderen Geschäft vor. Wieder wurden Anzeigen gefertigt und weitere Eltern erhielten wenig erfreuliche Nachrichten von der Polizei.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ Arno Bachert

Mehr zum Thema

Kommentare