Intensivstation statt Beute

Ladendieb fällt vom Dach des Nordwestzentrums

+

Frankfurt - Ein 26-jähriger Ladendieb ist gestern Nachmittag im Nordwestzentrum lebensbedrohlich verletzt worden, als er nach einem vorangegangen Diebstahl flüchtete und dabei vom Dach herunterstürzte.

Eine Flasche Sekt, eine Minisalami und Süßigkeiten hatte der wohnsitzlose Mann gegen 17 Uhr in einem Lebensmittelmarkt eingesteckt. Wie die Polizei mitteilt, entging das den wachsamen Augen des Ladendetektivs nicht. Dieser bekam den Langfinger zu fassen und nahm ihn mit in sein Büro. Hier ergriff der 26-Jährige plötzlich die Flucht. Er rannte aus dem Geschäft und kletterte über ein Fenster auf das Glasdach des Nordwestzentrums.

Da er sich einer erneuten Festnahme entziehen wollte, setzte er seine Flucht auf dem Dach weiter fort. Letztendlich verlor der 26-Jährige das Gleichgewicht und stürzte etwa sechs Meter tief auf die Außenanlage eines Restaurants. Mit schweren Kopf- und Armverletzungen kam der Mann auf die Intensivstation eines Krankenhauses.

Top 10 - Die Haupstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion