50.000 Euro je Kilometer

Land Hessen fördert Zonen für Tempo 30 mit viel Geld

+

Wiesbaden - Hessens Kommunen können ab sofort Zuschüsse zur Einrichtung von Tempo 30-Zonen beantragen.

Wie Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) heute mitteilte, sind die Förderrichtlinien entsprechend ergänzt worden: „Tempo 30-Zonen vermindern Lärm und Abgase und erhöhen die Sicherheit. Aber Schilder reichen meist nicht aus, damit Autofahrer ihr Verhalten anpassen. Oft sind auch bauliche Maßnahmen erforderlich. Dabei wollen wir die Kommunen unterstützen“, sagte der Minister. Lärmschutz und die Interessen von Fußgängern und Radfahrern müssten ein höheres Gewicht in der Verkehrsplanung bekommen.

Tempo-30-Zonen werden vom nächsten Jahr an zum Katalog der Verkehrsinfrastrukturförderung gehören. Gefördert werden z.B. der Bau von Verkehrsinseln, die Verbreiterung von Gehwegen, barrierefreie Überwege sowie die Ausstattung der Fußgängerbereiche mit Fahrradständern, Sitzgelegenheiten oder Spielgeräten. Der Zuschuss orientiert sich an der Länge der Straßen und beträgt 50.000 Euro je Kilometer. Die Kommune muss mindestens 25 Prozent der Kosten selbst tragen.

Das nervt auf der Landstraße am meisten

mic

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare