Wiederwahl mit 91 Prozent

Schäfer-Gümbel bleibt hessischer SPD-Chef

Kassel - Thorsten Schäfer-Gümbel ist für weitere zwei Jahre an die Spitze der hessischen SPD gewählt worden.

Auf dem Landesparteitag in Kassel stimmten 91,4 Prozent der Delegierten für den 46-Jährigen. Damit erzielte er ein etwas schlechteres Ergebnis als bei der Wahl 2013, als er 94,9 Prozent bekam. "Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden", sagte Schäfer-Gümbel nach der Wahl. Die Abweichung vom vorherigen Ergebnis habe unter Umständen mit seiner "enormen bundespolitischen Loyalität zu tun". Vielleicht wünsche sich mancher etwas mehr Schärfe, als er dies öffentlich zeige. "Insgesamt erleben Sie die hessische SPD im Vergleich zu früheren Zeiten außerordentlich geschlossen", sagte der Parteichef. Der 46-Jährige führt den Landesverband seit 2009 und ist nun das dritte Mal im Amt bestätigt worden. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare