Prozess in Frankfurt

Messerangriff: Frau muss in die Psychiatrie

Frankfurt - Das Landgericht in Frankfurt hat eine Frau zu einem Aufenthalt in einer Psychiatrie verurteilt. Die heute 45-Jährige hatte im vergangenen Jahr ihre Mutter und deren Freund mit einem Messer angegriffen.

Nach einer lebensgefährlichen Attacke mit einem Messer auf ihre Mutter und deren Freund muss eine Frau psychiatrisch behandelt werden. Das Frankfurter Landgericht wies die 45-Jährige heute in ein Krankenhaus ein. Sie habe sich zwar in zwei Fällen des versuchten Totschlags schuldig gemacht, die schizophren geltende Frau sei aber schuldunfähig.

Im vergangenen Juli hatte die Frau zunächst den Lebensgefährten ihrer Mutter ohne Vorwarnung mit einem Brotmesser in den Rücken gestochen, danach verletzte sie auch die Mutter schwer. Sie soll den Partner für das Scheitern der Ehe ihrer Eltern verantwortlich gemacht haben.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare