Langfinger im Fahrstuhl

Frankfurt (db) - Offenbar haben Taschendiebe eine 89 Jahre alte gehbehinderte Frau in einem Fahrstuhl um 1500 Euro erleichtert.

Für sachdienliche Hinweise: 069/755-82115

Die Geschädigte gab an, am vergangenen Dienstag in Bornheim bei einer Bankfiliale in der Berger Straße Geld abgehoben und dieses anschließend in einer Tasche mit Reißverschluss verstaut zu haben.
Um mit ihrem Rollator zum U-Bahnsteig Bornheim Mitte zu gelangen, benutzte die 89-Jährige einen Personenaufzug. Hier befand sich neben weiteren Passanten noch eine Frau, die ein Baby in einem Wickeltuch vor dem Bauch trug und die in Begleitung zweier Mädchen war.

Eines der Kinder stieß die 89-Jährige mehrfach im Aufzug an und drängte sich an ihren Körper. Zuhause bemerkte die Seniorin dann den Diebstahl ihrer Geldbörse. Nach Angaben der Geschädigten soll die Frau mit dem Baby im Fahrstuhl korpulent gewesen sein. Sie hatte dunkle lange Haare und einen Mittelscheitel. Die beiden Mädchen sollen zwischen vier und sieben Jahre alt gewesen sein.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare