Schaden von 45.000 Euro

Lastwagen mit Katzenstreu gerät in Brand

Knüllwald - Ein Lastwagen mit 13 Tonnen Katzenstreu gerät in Brand, die Feuerwehr braucht eine relativ lange Zeit, um die Flammen zu löschen. Ursache für das Feuer ist wohl ein technischer Defekt.

Ein mit 13 Tonnen Katzenstreu beladener Lastwagen ist heute auf der Autobahn 7 nahe Knüllwald (Schwalm-Eder-Kreis) in Brand geraten. Der Fahrer des Sattelzuges aus Minden (NRW) wurde am Morgen von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht, dass sein Anhänger brennt. Der Fahrer steuerte den Standstreifen an, versuchte das Feuer zu löschen und koppelte die Zugmaschine ab, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Erst der Feuerwehr gelang es, den brennenden Auflieger zu löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 45.000 Euro. Die Autobahnpolizei Bad Hersfeld vermutet einen technischen Defekt als Brandursache.

Katastrophe in Pakistan: Bus mit Tankwagen kollidiert

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion