Bedrohte Art: 7000 Mal männliches Gequake

+
7000 Laubfrosch-Männchen gibt es an rund 40 Orten in Hessen.

Wiesbaden - Ihre Anzahl klingt beeindruckend, trotzdem gehören die glitschigen grünen Tierchen zu den bedrohten Tierarten in unserem Bundesland.

7000 Laubfrosch-Männchen gibt es an rund 40 Orten in Hessen. Ihr Bestand ist nach Angaben des hessischen Umweltministeriums in allen Landkreisen stark rückläufig. Schwerpunkte des Vorkommens sind der Kreis Darmstadt-Dieburg und das Bingenheimer Ried in der Wetterau.

Die schrägsten Tiere der Welt:

Die schrägsten Tiere der Welt

In der Roten Liste Deutschlands wird der Laubfrosch als stark gefährdet eingestuft. In Mitteleuropa ist der daumengroße und rund sechs Gramm schwere Laubfrosch die einzige Froschart, die Bäume und Sträucher erklimmen kann.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare