Zu laute Waschmaschine

Mann bedroht Nachbar mit Schusswaffe

+

Frankfurt - Wegen einer offenbar zu lauten Waschmaschine und einer daraus resultierenden Bedrohung mit einer Schusswaffe mussten heute Morgen mehrere Beamte zu einem Hochhaus in Schwanheim ausrücken.

Weil er sich von einer Waschmaschine gestört fühlte, hat ein Mann am Sonntagmorgen in Frankfurt seinen Nachbarn mit einer Schusswaffe bedroht. Laut Polizeibericht hatte der Nachbar, der in der Wohnung über dem 28-Jährigen wohnt, bereits um 4.30 Uhr das Gerät angestellt. Der in seiner Ruhe gestörte Mann klingelte daraufhin an dessen Wohnungstür in dem Hochhaus im Stadtteil Schwanheim und bedrohte ihn mit der Schreckschusswaffe.

Kurze Zeit später wurde er von der Polizei ohne Widerstand festgenommen. Die Waffe inklusive drei Schuss Gasmunition hatte er in einem Blumentopf auf dem Balkon versteckt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 28-Jährige wenig später wieder auf freien Fuß gesetzt.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare