Nahe dem Frankfurter Kreuz

Lebensgefahr: Auto erfasst Fußgängerin auf A5

Frankfurt - Eine Fußgängerin ist auf der Autobahn 5 nahe dem Frankfurter Kreuz von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Die 37-Jährige war mit Reisegepäck unterwegs und wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei womöglich zu Fuß den nahen Flughafen erreichen. Ein 52-jähriger Autofahrer hatte die Frau am Freitag bemerkt. Er hielt an und bot ihr Hilfe an. Als er sah, dass die 37-Jährige die Fahrbahn überqueren wollte, hielt er sie fest. Die Frau riss sich aber los und schaffte es, die A5 zu überqueren. Dann kehrte sie "aus nicht nachvollziehbarem Grund" noch einmal zurück, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei lief sie in das Auto eines 37-Jährigen. Die A5 war wegen des Unfalls in Richtung Kassel für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Unfall auf der A5: Mann in Lebensgefahr

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion