Lebensqualität: Gute Noten für Rhein-Main

Offenbach - Wie gut es den Menschen in Deutschland geht - rein statistisch - , zeigt ein landesweites Ranking, das das Magazin „Focus“ veröffentlicht hat. Das Blatt verglich hierfür Daten der vergangenen beiden Jahre von 402 Kreisen und kreisfreien Städten. Von Vanessa Koller

In sechs Kategorien mussten die Regionen überzeugen: Wohlstand, Jobs, Sicherheit, Preise, Wohnen und Infrastruktur sowie Alter und Gesundheit. Im Gesamtranking belegt der Kreis Offenbach Rang 196 und hat die Nase etwa gegenüber Frankfurt (Rang 214) vorne. In den Kategorien Jobs (Rang 110) sowie Demografie und Gesundheit (Rang 142) kann der Kreis gute Plätze belegen. Die Jobperspektiven gerade für Jugendliche sind gut; geringe Arbeitslosenzahlen und ausreichend Nachwuchs tragen zu ordentlichen Lebensumständen im Kreis bei.

Die Daten für den bundesweiten Vergleich stammen von den Statistischen Landesämtern, der Bundesagentur für Arbeit, sowie den Landeskriminalämtern und Polizeipräsidien. Hinzugezogen wurden auch Zahlen von den Bundesverbänden der Krankenkassen. Für die Lebensqualität einer Region seien aber nicht nur einzelne Indikatoren wie Wirtschaftswachstum oder Arbeitslosigkeit allein ausschlaggebend, sondern auch Aspekte wie Beschäftigung und Altersstrukturen, heißt es in dem Bericht.

Kategorie Sicherheit

In der Kategorie Sicherheit sticht der Kreis Darmstadt-Dieburg mit Rang 23 hervor, er liegt im Gesamtvergleich auf Platz 173. Die Stadt Darmstadt platziert sich sogar noch etwas weiter vorne auf Rang 158. Auf Platz 183 liegt der Main-Kinzig-Kreis, er sammelt vor allem in den Kategorien Wohlstand und Jobs Punkte. Auch ein geringes Sicherheitsrisiko macht den Kreis lebenswert. Am besten aus der Region platziert sich mit Rang 129 der Main-Taunus-Kreis.

Weniger positiv im deutschlandweiten Vergleich schneidet die Stadt Offenbach ab; im Gesamtranking reicht es nur für Platz 365. Die Stadt sei vor allem sehr unsicher. In den Indikator Risiko und Sicherheit einbezogen wurden jedoch nicht nur Fälle von Kriminalität - die ist in Offenbach statistisch gesehen gesunken - sondern auch die Häufigkeit und Schwere von Verkehrsunfällen. Die zentrale Lage, viele Autobahnanbindungen und dichter Verkehr bergen Risiken für die Offenbacher.

In diesen Ländern lebt es sich am besten

In diesen Ländern lebt es sich am besten

Wirtschaftlich steht die Stadt dagegen wesentlich besser da. In Sachen Demografie und Gesundheit kann Offenbach mit Platz 124 punkten. Aus Daten der „Wirtschaftswoche“ vom Dezember 2013 geht gar hervor, dass Offenbach bundesweit die meisten Gewerbeanmeldungen zählt. Die lebenswerteste Gegend in Deutschland ist nach Angaben des „Focus“ der bayerische Landkreis Eichstätt. Der Mix aus Wirtschaftsstärke und günstigen Lebenshaltungskosten mache die Region attraktiv, Sicherheit und ein gesundes Umfeld führen zur Bestplatzierung. Der Letzte der Liste, Frankfurt an der Oder, kann von guten Zahlen nur träumen. In der Stadt an der polnischen Grenze sind etwa die Jobchancen am schlechtesten.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare