Toter in Birkenau

Polizei sucht Mordwaffe

Darmstadt/Birkenau - Nach der Festnahme zweier Männer, die unter Verdacht stehen, einen 56-jährigen Mannheimer getötet zu haben, sucht die Polizei noch nach der Tatwaffe.

Mit Schussverletzungen im Rücken war am vergangenen Wochenende die Leiche des 56-Jährigen Familienvaters in Birkenau (Kreis Bergstraße) gefunden worden. Ein Passant entdeckte den Toten in einem geparkten Auto. Über die Hintergründe des Verbrechens war auch heute nichts bekannt.

Gemeinschaftlicher Mord wird zwei 22 und 30 Jahre alten Bekannten des Opfers aus dem nahen Weinheim (Baden-Württemberg) vorgeworfen, die am Mittwoch festgenommen wurden und in Untersuchungshaft sitzen. Der 30-Jährige schweige zu den Vorwürfen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt. Der 22-Jährige habe Angaben gemacht. Über den Inhalt wollten die Ermittler zunächst nichts sagen. Die Waffe, mit der der 56-Jährige getötet wurde, werde gesucht.

Den Ermittlungen zufolge war der 56-Jährige im Auto auf der Fahrt von Weinheim nach Birkenau erschossen worden. Die Polizei richtete eine Sonderkommission ein.

dpa

Das sind die Gesichter der Mafia

Das sind die Gesichter der Mafia

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare